Baby- und Kleinkindschwimmen

Baby- und Kleinkindschwimmen

Kursbeschreibung

Wir unterrichten Babys und Kleinkinder im Altersbereich von ca. 8 Wochen bis 3 Jahren. Die Kinder üben dabei im Wasser gemeinsam mit einem oder beiden Elternteilen (oder ein bis zwei anderen Begleitpersonen) unter unserer professionellen Anleitung. Wir folgen dabei einem speziell für diese Altersstufen entwickelten Programm, bei dem in den verschiedenen Altersstufen jeweils unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden.

Die Bewegung im Wasser ist für die Babys und Kleinkinder von unschätzbarem Wert. Sie gewöhnen sich dadurch nicht nur frühzeitig an das Wasser, sondern können dort auch viele Bewegungen durchführen, die an Land (noch) nicht möglich sind, und damit ihre motorische Entwicklung fördern. Auch die zahlreichen Sinneseindrücke und der enge Kontakt zu den Eltern stellen eine sehr große Bereicherung für das Leben der Kinder dar.

Die Kurse finden immer am Freitag statt. Zu diesem Zweck erwärmen wir das Wasser auf 32 °Celsius. Wir reservieren auch die gesamte Schwimmhalle am Freitag ausschließlich für das Baby- und Kleinkindschwimmen, damit die Kinder in Ruhe üben können und damit wir eine gute Wasserqualität garantieren können.


Kursort

Hallenbad Vöcklamarkt ("Vöcklawellt"), Wultingergasse 20, 4870 Vöcklamarkt


Kursdauer

Ein Kurs umfasst 8 Schwimmeinheiten zu je 60 Minuten. Die Kinder üben 1 x wöchentlich 8 Wochen lang.


Beitrag

Kursbeitrag (8 Einheiten in 8 Wochen): 120 Euro

Einzeltermin: 20 Euro


Kurstermine

Neue Kurse starten immer ungefähr alle zwei Monate. Die neuen Termine werden immer ungefähr zwei bis drei Monate vor Kursbeginn hier veröffentlicht. Sobald die Termine bekannt sind, ist auch eine Anmeldung per E-Mail unter anmeldung@stvt.at möglich.

grün = viele freie Plätze

gelb = wenige freie Plätze

rot = keine freien Plätze


Novemberkurse 2021 (ab 12.11.2021)


Gruppe B2: Freitag, 9-10 Uhr

Gruppe B3: Freitag, 10-11 Uhr

Gruppe B4: Freitag, 11-12 Uhr

Gruppe B5: Freitag, 13-14 Uhr*

Gruppe B6: Freitag, 14-15 Uhr

Gruppe B7: Freitag, 15-16 Uhr

Gruppe B8: Freitag, 16-17 Uhr


* Die Gruppe B5 ist speziell für Kleinkinder im Alter von ca. 1,5-3 Jahren reserviert. Alle anderen Gruppen sind für alle Babys und Kleinkinder von ca. 8 Wochen bis 3 Jahren. 


Terminänderung auf des COVID-19-Lockdowns, verbleibende Termine:

Samstag: 7.1., 14.1., 21.1., 28.1., 4.2., 11.2.

(Neuanmeldungen für die sechs verbleibenden Termine zu einem vergünstigten Beitrag von 90 Euro sind noch möglich.)


Anmeldung

Diese nehmen wir gerne jederzeit per E-Mail unter anmeldung@stvt.at entgegen. Dort beantworten wir auch gerne Ihre Fragen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung folgende Informationen an:

  • Kursname (z.B. Septemberkurs 2021)
  • Vor- und Nachname des Kindes
  • Geburtsdatum des Kindes
  • Gewünschte Gruppe (z.B. "B7")

Beachten Sie bitte auch die im Anschluss angeführten Teilnahmebedingungen und wählen Sie bitte keine rot markierte Gruppe aus.


Teilnahmebedingungen

Während der Dauer eines Kurses sind die Kinder bei unserem Verein als Mitglieder angemeldet. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Kosten und die Mitgliedschaft endet automatisch am Ende des Kurses, wenn die Kinder keinen weiteren Kurs besuchen.

Mit der Anmeldung zum Kurs bestätigen die Eltern/Erziehungsberechtigten, dass die Kinder die gesundheitlichen Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllen. Bitte nehmen Sie nicht an einer Schwimmstunde teil, wenn Ihr Kind oder die Betreuungsperson krank ist. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an eine Ärztin/einen Arzt Ihres Vertrauens.

Wenn ein Kind aufgrund von Krankheit oder anderen Umständen einen Termin versäumt, kann dieser Termin nach Rücksprache mit unseren Betreuungspersonen im Rahmen des laufenden Kurses nachgeholt werden, sofern es in anderen Gruppen freie Plätze gibt. Ein Nachholen von Terminen in einem Folgekurs oder eine Erstattung des Beitrages ist nicht möglich. Versäumt ein Kind aufgrund einer langwierigen Krankheit oder einer Verletzung mehr als die Hälfte der Stunden, gewähren wir eine entsprechende Gutschrift für einen späteren Kurs.

Ein Wechsel zwischen den Gruppen ist unter der Voraussetzung freier Plätze nach Rücksprache mit unseren TrainerInnen möglich.

Antworten auf häufige Fragen


Was lernen die Babys und Kleinkinder?

  • Gewöhnung an das Wasser
  • Erweiterung des Bewegungsspielraums
  • Kräftigung der Muskulatur
  • Schulung der Sinne durch vielfältige Sinneseindrücke
  • Vertrauensvolle Bindung an die Eltern
  • Tauchen
  • Selbstrettung

In jedem Altersabschnitt setzen wir verschiedene Schwerpunkte, um die Entwicklung der Babys und Kleinkinder optimal zu unterstützen. Je älter die Kinder werden, umso stärker erweitert sich ihr Bewegungsspielraum.


Wie lernen die Babys und Kleinkinder?

Die Kinder üben gemeinsam mit einem oder mit beiden Elternteilen oder anderen vertrauten Personen (z.B. Großeltern etc.) unter professioneller Anleitung. Unser Ziel ist es, dass die Kinder ausschließlich positive Erfahrungen mit dem Wasser machen und keinem Druck ausgesetzt werden. Wir gehen auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder ein und alle Kinder können in ihrer eigenen Geschwindigkeit lernen.

 

Welchen Nutzen hat die Bewegung im Wasser für Babys und Kleinkinder?

Die Bewegung im Wasser unterstützt die Entwicklung der Kinder auf vielen Ebenen. Vor allem wird die motorische Entwicklung der Babys und Kleinkinder sehr stark gefördert, weil im Wasser viele Bewegungen gemacht werden können, die an Land (noch) nicht möglich sind. Auch die vielen Sinneseindrücke im Schwimmbad fördern die Wahrnehmung der Kinder. Das gemeinsame Üben mit den Eltern fördert sehr stark die Bindung zwischen Eltern und Kind. Außerdem werden die Babys und Kleinkinder frühzeitig mit dem Element Wasser vertraut gemacht, was später beim Schwimmenlernen viele große Vorteile bringt.

 

Welche Ausrüstung brauchen die Babys und Kleinkinder?

Aus hygienischen Gründen müssen alle Babys und Kleinkinder eine Schwimmwindel tragen. Alle erforderlichen Übungsgeräte sind im Schwimmbad vorhanden.

 

Wie oft und wie lange sollen die Babys und Kleinkinder schwimmen?

Üblicher Weise dauert eine Babyschwimmeinheit 20-30 Minuten. Wir nehmen uns bewusst eine ganze Stunde lang Zeit, damit die Kinder in Ruhe üben können und auch Zeit zum Spielen haben. Vor allem die Babys müssen dabei aber nicht unbedingt die ganze Zeit im Wasser sein, sondern können gerne auch einmal eine Pause machen. Generell empfehlen wir, dass alle Kinder zumindest ein Mal pro Woche im Wasser gezielt üben sollten.

 

Ab welchem Alter sollen die Babys mit dem Schwimmen beginnen?

Generell sollten die Babys mindestens 8 Wochen alt sein, wenn sie mit dem Babyschwimmen beginnen. Vor allem wenn die Kinder vor dem geplanten Geburtstermin zur Welt gekommen sind, sollte der Beginn des Babyschwimmens entsprechend nach hinten verlegt werden. Im Zweifelsfall sollte mit dem Kinderarzt/der Kinderärztin Rücksprache gehalten werden, ab wann der Einstieg ins Babyschwimmen aus Sicht der Entwicklung des Babys sinnvoll ist.

 

Können/müssen alle Babys tauchen?

Bis zum Alter von ca. 6 Monaten verfügen die meisten Babys über die Fähigkeit, beim Tauchen automatisch nicht zu atmen. Dieser Reflex ist bei den Kindern unterschiedlich stark ausgeprägt und wird immer schwächer, je älter die Babys werden. Wenn die Kinder zu Beginn schon älter als 6 Monate sind, müssen sie das Tauchen genauso wie Kinder in einem Schwimmkurs erlernen. Generell sollten die Kinder ganz langsam und behutsam an das Tauchen herangeführt und keinesfalls dazu gezwungen werden. Dann wird ihnen das Tauchen und Schwimmen ihr ganzes Leben lang großen Spaß machen.


Ist das Schwimmen für alle Babys und Kleinkinder geeignet?

Grundsätzlich kann diese Frage bejaht werden. Sollten spezielle gesundheitliche Probleme vorliegen, sollte ein Kinderarzt/eine Kinderärztin konsultiert werden, bevor die Kinder mit dem Schwimmen beginnen.

 

Welche Umgebungsbedingungen sind für die Babys und Kleinkinder wichtig?

Warmes Wasser: Die Wassertemperatur sollte zumindest 32 °Celsius betragen.

Sauberes Wasser: Das Wasser sollte möglichst sauber sein. Wir erreichen das dadurch, dass wir am Tag des Baby- und Kleinkindschwimmens das gesamte Becken nur für diesen Zweck reservieren.

Ruhe: Es sollte nach Möglichkeit keine Ablenkungen geben.

Zeit: Die Kinder sollten genug Zeit zum Üben haben.

 

Ist das Tauchen für die Augen der Kinder schädlich?

Um die Hygiene des Badewassers gewährleisten zu können, muss dieses mit Chlor behandelt werden. Das kann bei den Kindern beim Tauchen eine leichte Rötung der Augen verursachen, die jedoch normal und nicht bedenklich ist. Diese Rötung sollte nach dem Schwimmen rasch wieder zurückgehen. Sollte dies nicht der Fall sein, sollte ein Kinderarzt/eine Kinderärztin konsultiert werden.

Für Kinder ab dem Alter von ca. 1,5 Jahren gibt es geeignete Schwimmbrillen, deren Verwendung wir auch empfehlen, vor allem wenn die Kinder viel Zeit mit dem Tauchen verbringen. Zuerst sollten die Kinder jedoch gelernt haben, auch ohne Schwimmbrille mit geöffneten Augen zu tauchen.

 

Ab welchem Alter können Kinder richtig schwimmen lernen?

Ab dem Alter von ca. 1,5 bis 2 Jahren können die meisten Kinder damit beginnen, erste Selbstrettungsmaßnahmen zu erlernen. Richtige Schwimmtechniken können die meisten Kinder ab dem Alter von ca. 3 bis 4 Jahren erlernen. Kinder, die regelmäßig am Baby- und Kleinkindschwimmen teilnehmen, haben dabei in der Regel einen Entwicklungsvorsprung gegenüber anderen Kindern.


Ist es erlaubt, Fotos und Videos zu machen?

Es ist generell möglich, Fotos und Videos von den eigenen Kindern anzufertigen.