Schwimmkurse für Anfänger

Schwimmkurse für Anfänger

    Kursbeschreibung

    Wir unterrichten die Kinder nach einem modernen Konzept, bei dem die Kinder gemeinsam mit einem Elternteil (oder einer anderen Begleitperson) im Wasser unter professioneller Anleitung unseres Trainerteams üben. Durch diese Methode ergeben sich unter anderem folgende Vorteile:

    • Die Sicherheit der Kinder ist zu 100% gewährleistet.
    • Die Kinder lernen schneller, weil sie viel mehr aktive Übungszeit pro Stunde haben als im klassischen Gruppenunterricht.
    • Die Eltern/Begleitpersonen lernen selbst viel über das Schwimmen.

    Sobald die Kinder mindestens 50 Meter sicher schwimmen können, können sie beim Schwimmen für Fortgeschrittene ohne Begleitperson von uns unterrichtet werden.

    Kursort

    Hallenbad Vöcklamarkt ("Vöcklawellt"), Wultingergasse 20, 4870 Vöcklamarkt


    Kursdauer

    Ein Kurs umfasst 8 Schwimmeinheiten zu je 60 Minuten. Die Kinder üben 1 x wöchentlich 8 Wochen lang.


    Beitrag

    Der Beitrag beträgt 120 Euro.


    Kurstermine

    Neue Kurse starten immer ungefähr alle zwei Monate. Die neuen Termine werden immer ungefähr drei Monate vor Kursbeginn hier veröffentlicht. Sobald die Termine bekannt sind, ist auch eine Anmeldung per E-Mail unter anmeldung@stvt.at möglich.

    grün = viele freie Plätze

    gelb = wenige freie Plätze

    rot = keine frreien Plätze


    Novemberkurse 2021 (ab 13.11.2021)

    Gruppe A2: Samstag, 9-10 Uhr

    Gruppe A3: Samstag, 10-11 Uhr

    Gruppe A4: Samstag, 11-12 Uhr

    Gruppe A5: Samstag, 13-14 Uhr

    Gruppe A6: Samstag, 14-15 Uhr

    Gruppe A7: Samstag, 15-16 Uhr

    Gruppe A8: Samstag, 16-17 Uhr


    Terminänderung auf des COVID-19-Lockdowns, verbleibende Termine:

    Samstag: 8.1., 15.1., 22.1., 29.1., 5.2., 12.2.

    (Neuanmeldungen für die sechs verbleibenden Termine zu einem vergünstigten Beitrag von 90 Euro sind noch möglich.)


    Anmeldung

    Diese nehmen wir gerne jederzeit per E-Mail unter anmeldung@stvt.at entgegen. Dort beantworten wir auch gerne Ihre Fragen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung folgende Informationen an:

    • Kursname (z.B. Septemberkurs 2021)
    • Vor- und Nachname des Kindes
    • Geburtsdatum des Kindes
    • Gewünschte Gruppe (z.B. "A4")

    Beachten Sie bitte auch die im Anschluss angeführten Teilnahmebedingungen und wählen Sie bitte keine rot markierte Gruppe aus.


    Teilnahmebedingungen

    Während der Dauer eines Kurses sind die Kinder bei unserem Verein als Mitglieder angemeldet. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Kosten und die Mitgliedschaft endet automatisch am Ende des Kurses, wenn die Kinder keinen weiteren Kurs besuchen.

    Mit der Anmeldung zum Kurs bestätigen die Eltern/Erziehungsberechtigten, dass die Kinder die gesundheitlichen Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllen. Bitte nehmen Sie nicht an einer Schwimmstunde teil, wenn Ihr Kind oder die Betreuungsperson krank ist. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an eine Ärztin/einen Arzt Ihres Vertrauens.

    Wenn ein Kind aufgrund von Krankheit oder anderen Umständen einen Termin versäumt, kann dieser Termin nach Rücksprache mit unseren Betreuungspersonen im Rahmen des laufenden Kurses nachgeholt werden, sofern es in anderen Gruppen freie Plätze gibt. Ein Nachholen von Terminen in einem Folgekurs oder eine Erstattung des Beitrages ist nicht möglich. Versäumt ein Kind aufgrund einer langwierigen Krankheit oder einer Verletzung mehr als die Hälfte der Stunden, gewähren wir eine entsprechende Gutschrift für einen späteren Kurs.

    Ein Wechsel zwischen den Gruppen ist unter der Voraussetzung freier Plätze nach Rücksprache mit unseren TrainerInnen möglich.


    Antworten auf häufige Fragen

    Was lernen die Kinder?

    Das erste Ziel besteht darin, dass sich die Kinder sicher im Wasser bewegen können, um die Ertrinkungsgefahr zu bannen. Gleichzeitig sind wir bestrebt, von Anfang an die richtigen Grundlagen zu legen, damit die Kinder später richtige Schwimmtechniken lernen können. Die ersten Schritte umfassen folgende Fähigkeiten: Tauchen, Schweben, Gleiten, Atemrhythmus, Rücken Beinbewegung, Kraul Beinbewegung, Rücken Gesamtbewegung, Brust Armbewegung mit Kraul Beinbewegung.

    Warum lernen die Kinder zuerst das Rücken- und Kraulschwimmen?

    Bis vor einigen Jahrzehnten war es üblich, dass der Schwimmunterricht mit dem Brustschwimmen begonnen wurde, weil sich die Kinder damit relativ schnell für kurze Zeit über Wasser halten können. Dabei werden jedoch mehrere wichtige Schritte des Schwimmenlernens übersprungen und das Brustschwimmen birgt auch durch die ungünstige Wasserlage (Überstreckung der Wirbelsäule) und die Belastung der Knie bei der Beinbewegung gesundheitliche Gefahren in sich, vor allem, wenn man es noch dazu falsch ausführt.

    Das Rücken- und Kraulschwimmen hat durch die dabei eingenommene flache Wasserlage viele gesundheitliche Vorteile, weil insbesondere jede Form der Überlastung verhindert wird. Zusätzlich werden dabei die wichtigsten Grundlagen des Schwimmens (Tauchen, Schweben und Gleiten) sehr gut gelernt und die Kinder können später weitere Bewegungsformen wie z.B. das richtige Brustschwimmen sehr schnell lernen.

    Wie lernen die Kinder?

    Unser pädagogisches Konzept beruht darauf, dass die Kinder mit Freude schwimmen lernen sollen. Gerade zu Beginn ist es sehr wichtig, dass die Kinder behutsam die Angst vor dem Wasser verlieren und dass kein Druck auf sie ausgeübt wird. Wenn die Kinder das Schwimmen mit Freude und ohne Angst lernen, werden sie ihr ganzes Leben lang gerne schwimmen.

    Für die ersten Schritte im Wasser spielt für die Kinder das Vertrauen zu Ihrer Betreuungsperson eine sehr große Rolle. Deshalb sieht unser Konzept vor, dass die Kinder zu Beginn mit einem Elternteil (oder einer anderer vertrauten Betreuungsperson) unter unserer professionellen Anleitung üben. Im Vergleich zum herkömmlichen Gruppenunterricht zeigen unsere Erfahrungen dabei viele Vorteile: die Kinder sind weniger ängstlich, jedes Kind kann ein eigenes Lerntempo verfolgen, die tatsächliche Übungszeit ist viel höher als im Gruppenunterricht und insgesamt lernen die Kinder dadurch viel schneller. Sobald die Kinder einmal sicher schwimmen können, wechseln wir zu einem normalen Gruppenunterricht ohne Eltern.

    Wie lange dauert es, bis die Kinder sicher schwimmen können?

    Da alle Kinder unterschiedlich schnell lernen, kann man nicht allgemein angeben, wie lange es dauert, bis die Kinder sicher schwimmen können. Manche Kinder können schon nach dem ersten Kurs relativ sicher schwimmen, während andere Kinder etwas mehr Zeit benötigen. Aus unserer Sicht ist es wichtig, den Kindern so viel Zeit zu lassen, wie sie benötigen, um mit Freude und ohne Druck sicher und gut schwimmen zu lernen. Es ist auch abhängig davon, was man als sicheres Schwimmen ansieht. Wir gehen davon aus, dass die Kinder relativ sicher sind, sobald sie 50 Meter ohne Pause schwimmen können. Komplette Sicherheit ist allerdings erst dann gegeben, wenn die Kinder ca. 15 Minuten lang ohne Probleme schwimmen können, was regelmäßiges Üben der Schwimmtechniken über einen längeren Zeitraum voraussetzt.

    Wie lange dauert es, bis die Kinder gut schwimmen können?

    Das Erlernen richtig guter Schwimmtechniken ist ein längerer Prozess, da die korrekten Bewegungen im Wasser motorisch sehr anspruchsvoll sind. Zu diesem Zweck sollten die Kinder regelmäßig zumindest ein oder zwei Jahre lang einmal pro Woche gezielt üben. 

    Welchen Nutzen hat das Schwimmen für die Kinder?

    Neben dem sehr wichtigen Sicherheitsaspekt kann man davon ausgehen, dass das Schwimmen eine der gesündesten Sportarten überhaupt ist, jedoch nur dann, wenn man die richtigen Schwimmtechniken gut beherrscht. Außerdem macht die Bewegung im Wasser den Kindern spätestens dann sehr viel Spaß, sobald sie sicher und gut schwimmen können.

    In welchem Alter sollten die Kinder mit dem Schwimmenlernen beginnen?

    Im Durchschnitt können Kinder ab dem Alter von ungefähr 4 Jahren mit dem Schwimmenlernen beginnen. In diesem Alter sind bei den meisten Kindern auch schon die motorischen Voraussetzungen gegeben, um die ersten richtigen Schwimmtechniken zu lernen. Da nicht alle Kinder gleich sind, können manche Kinder auch schon früher mit dem Schwimmenlernen beginnen, während andere Kinder vielleicht etwas mehr Zeit benötigen und erst etwas später beginnen sollten. Alle Übungen zur Wassergewöhnung können alle Kinder auch schon viel früher (z.B. bei unserem Baby- und Kleinkindschwimmen) beginnen.

    Welche Ausrüstung benötigen die Kinder?

    Eng anliegende Badekleidung.

    Bei Kindern mit langen Haaren sollten diese entweder zusammengebunden werden oder die Kinder sollten eine feste Badehaube (keine Stoffbadehaube) verwenden. Passende Badehauben können bei uns erworben werden.

    Am Anfang sollten die Kinder keine Schwimmbrille verwenden. Sobald die Kinder ohne Schwimmbrille mit geöffneten Augen tauchen können, empfehlen wir die Verwendung einer Schwimmbrille (keine Taucherbrille), am besten mit möglichst hellen Gläsern. Passende Schwimmbrillen können bei uns erworben werden.